Vom ersten Spatenstich bis zur mängelfreien Übergabe eines Bauvorhabens an den Bauherrn / Auftraggeber


Die Übernahme der Örtlichen Bauleitung (Objektüberwachung) gehört zu den Kernkompetenzen des Ingenieurbüros Gerlach.


Die wichtigsten Aufgaben sind dabei: Die Einhaltung des vorgegebenen Kostenrahmens, die Sicherstellung von Ausführungs- und Qualitätsstandards, sowie die fristgerechte Fertigstellung. Dazu werden alle Vorgänge auf der Baustelle ständig kontrolliert und dokumentiert, z.B. in Form eines Baustellentagesberichtes.

Durch eine gesonderte Beauftragung der Bauleitung, unabhängig von der Beauftragung eines Planers, erfolgt eine zusätzliche, unabhängige Kontrolle (4-Augen-Prinzip). Diese entfällt, wenn der Architekt - neben seiner Planung - gleichzeitig auch mit der Bauleitung beauftragt wird. Dadurch werden eventuelle Fehler in der Planung erkannt und korrigiert. Zusätzliche Honorarkosten entstehen dabei nicht.


Eine angemessene, transparente und nachvollziehbare Honorierung der Bauleitung erfolgt in der Regel in Anlehnung an die Honorarsätze der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI).